TÜV Bund

Tarifrunde 2018 – Vierte Verhandlung - Wechselbad

TÜV Bund, 13.05.2018 | Die Arbeitgeberseite hat sich positioniert – das Wahlmodell kann kommen. Die Arbeitgeber bieten das Modell nur für ver.di-Mitglieder an. 2018 erhalten alle eine prozentuale Erhöhung. 2019 können ver.di-Mitglieder wählen, ob sie ihre Jahresgehaltserhöhung (Einmalzahlung) in freie Urlaubstage umwandeln wollen. Aktuell sind vier Tage im Gespräch.

Tarifrunde 2018 – Dritte Verhandlung - Rückwärtsgang

TÜV Bund, 25.04.2018 | Das war noch nichts. Kein Angebot in der 3. Runde. Die jährliche Erhöhung von 1,4% für 2018 bleibt aus Arbeitgebersicht auch weiterhin das Maß aller Dinge.

AnhangGröße
PDF Icon Tarifinfo 5 zur 3. Verhandlungsrunde198.42 KB

Tarifrunde 2018 – Zweite Verhandlung - Taschentuchzeit

TÜV Bund, 03.04.2018 | Das war der »bold move« (mutige Schritt) der Arbeitgeberseite – sie bieten Inflationsausgleich (nicht auf Jahresbasis, sondern auf dem niedrigen Niveau des Monats Februar). Und Sie sperren sich gegen den Wunsch der großen Mehrheit der Beschäftigten, die endlich eine Wahl haben wollen zwischen »Kohle« und »Kanaren«.

AnhangGröße
PDF Icon Tarifinfo 4 zur 2. Verhandlungsrunde204.76 KB

Tarifrunde 2018 – Erste Verhandlung - ver.di beharrt auf Wahlmöglichkeit

TÜV Bund, 28.02.2018 | Arbeitgeber diskutieren Kohle oder Kanaren – ver.di beharrt auf Wahlmöglichkeit. In der ersten Verhandlung wurden nur die jeweiligen Positionen dargelegt. Ein Angebot von Seiten der Arbeitgeber gab es nicht. Zu erwarten war, dass von Arbeitgeberseite Vorbehalte gegenüber unserem Wahlmodell geäußert wurden.

»Wir machen die Arbeitswelt sicherer«

TÜV NORD, 13.02.2018 | Am 1. März 2018 wählen die Beschäftigten der TÜV Nord AG ihre Vertreter in den Aufsichtsrat der Holding. ver.di und  IG BCE, Ihre Gewerkschaftsvertreter im TÜV NORD Aufsichtsrat, kandidieren und stellen sich hier vor.

AnhangGröße
PDF Icon Flyer zur Wahl des Aufsichtsrats 2018555.16 KB

Tarifrunde 2018 – Ergebnis der Befragung und Forderungen

TÜV Bund, 20.01.2018 | 3/4 der Mitglieder haben in dem Mitgliedervotum entschieden: Wir wollen wählen können, ob die Gehaltserhöhung ausgeschüttet wird in einer regulären prozentualen Erhöhung der Gehaltstabelle (Kohle). Oder ob der Betrag dauerhaft in Zeit ausgeschüttet wird und als Urlaubstage genommen werden kann (Kanaren). Außerdem hat die Tarifkommission über unsere Forderungen beschlossen.

Seiten