TÜV SÜD

TÜV SÜD - Bei der Auto Service GmbH soll es trotz Tariferhöhung keinen Cent mehr geben.

Lange dauerten die Tarifverhandlungen beim TÜV SÜD. Sieben Verhandlungsrunden, viele Aktionen und zwei Streiks führten dann zu einem guten Kompromiss! Außer Spesen nichts gewesen?

TÜV SÜD - Endlich ein Tarifergebnis erreicht!

In der 7. Verhandlungsrunde wurde heute endlich ein Kompromiss erreicht: im Durchschnitt eine Gehaltserhöhung von über 2,5% in 2016 und 2,5% in 2017.

TÜV SÜD - Auch die 6. Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

Nach den erfolgreichen Streiks von ca. 500 Beschäftigten Anfang April an über 50 Prüfstellen und dem gemeinsamen Streiktag am 13. April 2016 in München wurden die Tarifverhandlungen heute weiter geführt.
Im ersten Teil der Verhandlungen hat der Arbeitgeber nochmals die Möglichkeit unterschiedlicher Gehaltserhöhungen in der AS, LS einerseits, und allen anderen Gesellschaften andererseits ausgelotet.

TÜV SÜD - Aufruf zu weiteren Warnstreiks

Unter dem Motto "EIN TÜV - EIN Tarif" ruft die Gewerkschaft ver.di alle tarifgebundenen Beschäftigten im TÜV SÜD Konzern zu weiteren Warnstreiks auf. Im Rahmen eines eintägigen Warnstreiks soll es am 13. April 2016 zu einer gemeinsamen zentralen Demonstration in München kommen.

TÜV SÜD - Warnstreiks

01.04.2016 | Nach fünf ergebnislosen Verhandlungsrunden in der Tarifrunde beim TÜV Süd ruft ver.di vom Freitag bis zum Montag zu ersten Warnstreiks auf. Gestreikt wird an mehreren Standorten der TÜV SÜD Auto Service GmbH in Baden-Württemberg und Bayern. Mit den Arbeitsniederlegungen will ver.di Bewegung in die seit Anfang November laufenden Gespräche bringen.