TÜV SÜD

Rekordinflation – Reallohnverlust abfedern!

TÜV SÜD, 13.10.2022 | Die Vergütungstarifverträge wurden vom ver.di zum 31.12.2022 gekündigt. Damit startet die Tarifrunde zur Erhöhung der Gehälter der Beschäftigten, die nach Vergütungstarifvertrag und TV-Alt bezahlt werden sowie für die Auszubildenden.

Arbeits- und Gesundheitsschutz! Nicht auf Kosten des Unternehmens.

TÜV SÜD, 08.04.2021 | Die Impfkampagne der Bundesregierung kommt zwar nur schleppend voran, nichtsdestotrotz bekommen erste Kolleginnen und Kollegen Termine in Impfzentren. Eine Wahlmöglichkeit des Termins gibt es nicht, da die Impfzentren diesen vorgeben. Umso befremdlicher erscheint uns hier die Einstellung des TÜV SÜD, dass ein Impftermin reine Privatsache sei und es deshalb keine Freistellung nach MTV oder Bürgerlichem Gesetzbuch gibt.

Riesenerfolg! Gehaltserhöhung auch für die Beschäftigten in der Akademie!

TÜV SÜD, 16.03.2021 | Was für ein Erfolg! Nach dem guten Tarifabschluss für die Beschäftigten beim TÜV SÜD hatte der Arbeitgeber angekündigt, die Entgelterhöhungen für die Beschäftigten der Akademie nicht umzusetzen und den Tarifvertrag nicht zu unterschreiben. Und dann die Rolle rückwärts ...

Akademie kündigt an: Ausstieg aus dem Tarifvertrag – auf Zeit?!

TÜV SÜD, 05.02.2021 | Wie die Geschäftsführung mitgeteilt hat, gibt es für Euch vorerst nicht mehr Geld. Es wird von einem „Ausstieg auf Zeit“ gesprochen und darüber, Handlungs-Spielräume zu erhöhen. Es wird auch betont, dass der hervorragende Beitrag von Euch Beschäftigten gesehen wird – und euer Einsatz. Aber für mehr Geld reicht die Anerkennung wohl nicht.

Streiks waren ein Erfolg! 6,2% Gehaltserhöhung auf zwei Jahre durchgesetzt!

Nach dem erfolgreichen Streiktag am 18. Januar 2021 konnten wir in der zweiten Verhandlungsrunde ein gutes Tarifergebnis erzielen. Fazit: der Streik hat uns in den Verhandlungen enorm unterstützt und Wirkung gezeigt. Das ist euer Erfolg. Gratulation und herzlichen Dank dafür!

Aufruf zum Warnstreik - Kein faires Angebot in Sicht!

Banner Streikaufruf

TÜV SÜD, 14.01.2021 | Das Geschäftsjahr 2020 war hervorragend, was insbesondere dem Engagement aller Beschäftigten zu verdanken ist. Wir fordern eine Erhöhung von 7% - mehr als verdient! Um Bewegung in die anstehenden Verhandlungen zu bringen rufen wir daher alle Tarifbeschäftigten(siehe unten) zu einem ganztägigen Warnstreik am Montag, dem 18. Januar 2021.

Seiten