TÜV SÜD

Aufruf zum Warnstreik - Kein faires Angebot in Sicht!

Um Bewegung in die anstehenden Verhandlungen zu bringen rufen wir alle Tarifbeschäftigten (TÜV SÜD - Liste der Unternehmen siehe hier) zu einem ganztägigen Warnstreik auf:

Stay at home am Montag, 18. Januar 2021

Beginn: mit Beginn der Öffnungszeiten / Arbeitszeiten
Ende: Nach Ende Öffnungszeiten / Arbeitszeiten

Weitere Informationen gibt es im Streikaufruf, in der Anleitung »Streiken leicht gemacht« (PDF) und in der »Streikfibel« (FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Streik).

Undankbar und gierig! Rendite und Bonus haben Vorrang.

TÜV SÜD, 28.10.2020 |Der Konzernvorstand hat beschlossen, dass es für die Beschäftigten des TÜV SÜD keine Corona-Prämie gibt. Dafür einige warme Worte als Dank für das super Engagement während der Hochphase der Corona-Krise.

Damit waren die Tarifverhandlungen zu diesem Thema auch schon nach 20 Minuten beendet.

Altersteilzeit ja. Aber nur nach Gutsherrenart!

TÜV SÜD, 13.10.2020 | Die Anforderungen werden immer höher, die Arbeitsverdichtung nimmt stetig zu. Mit zunehmenden Alter wird es immer schwieriger diese zu erfüllen.
Wir brauchen dringend einen Tarifvertrag Altersteilzeit. Deshalb hatten wir heute die erste Verhandlung mit den Arbeitgebern.

14,3 Millionen Euro gespart!

TÜV SÜD, 08.09.2020 | 14,3 Millionen Euro war der Planwert für mögliche Entgelterhöhungen in 2020. Ca. 975.000 € würde den TÜV SÜD eine steuerfreie Corona-Sonderprämie für ver.di-Mitglieder kosten.
Das dürfte für den TÜV SÜD Konzern nicht zu viel sein.

1.500 € Corona-Sonderprämie für ver.di-Mitglieder

TÜV SÜD, 04.08.2020 | Die Corona-Krise hat den TÜV SÜD Konzern zum Glück wirtschaftlich nicht so hart getroffen wie anfangs befürchtet. Mit unserem Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung und Kurzarbeit haben wir die Einkommen der betroffenen Kolleginnen und Kollegen wesentlich abgefedert.

Seiten