TÜV SÜD

Halbes Angebot – und einige Forderungen der Arbeitgeber!

TÜV Süd, 29.11.2017 | Erwartungsgemäß haben die Arbeitgebervertreter unsere Forderung von 6% Gehaltserhöhung nicht nachvollziehen können! Für uns ist aber klar: Wichtig ist eine spürbare Gehaltserhöhung, die nicht nur die Inflation berücksichtigt, sondern uns auch am Unternehmenserfolg beteiligt! Das haben wir uns verdient!

Forderung: 6 Prozent Gehaltserhöhung ab Januar 2018!

TÜV Süd, 30.10.2017 | Die derzeit gültigen Gehaltstabellen VTV und Alt-TV enden am 31.12.2017. Damit auch nächstes Jahr die Gehälter steigen, beginnen wir am 14. November mit den Tarifverhandlungen. Unsere Forderung: Erhöhung der Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 6% ab dem 01.01.2018!

TÜV SÜD - Bei der Auto Service GmbH soll es trotz Tariferhöhung keinen Cent mehr geben.

Lange dauerten die Tarifverhandlungen beim TÜV SÜD. Sieben Verhandlungsrunden, viele Aktionen und zwei Streiks führten dann zu einem guten Kompromiss! Außer Spesen nichts gewesen?

TÜV SÜD - Endlich ein Tarifergebnis erreicht!

In der 7. Verhandlungsrunde wurde heute endlich ein Kompromiss erreicht: im Durchschnitt eine Gehaltserhöhung von über 2,5% in 2016 und 2,5% in 2017.

TÜV SÜD - Auch die 6. Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

Nach den erfolgreichen Streiks von ca. 500 Beschäftigten Anfang April an über 50 Prüfstellen und dem gemeinsamen Streiktag am 13. April 2016 in München wurden die Tarifverhandlungen heute weiter geführt.
Im ersten Teil der Verhandlungen hat der Arbeitgeber nochmals die Möglichkeit unterschiedlicher Gehaltserhöhungen in der AS, LS einerseits, und allen anderen Gesellschaften andererseits ausgelotet.

TÜV SÜD - Aufruf zu weiteren Warnstreiks

Unter dem Motto "EIN TÜV - EIN Tarif" ruft die Gewerkschaft ver.di alle tarifgebundenen Beschäftigten im TÜV SÜD Konzern zu weiteren Warnstreiks auf. Im Rahmen eines eintägigen Warnstreiks soll es am 13. April 2016 zu einer gemeinsamen zentralen Demonstration in München kommen.

Seiten